Review: Sky Lounge Wien (Schengen)

Veröffentlicht von

Ausstattung:

  • Alkohol
  • Dusche
  • Frühstück
  • Fax
  • WLAN
  • Kleines Buffet

Auf dem Rückweg meines Wien Trips nutzte ich vor dem Flug nach Köln die Sky Lounge für den Schengenbereich im Flughafen Wien. Es war ein eher kurzer Aufenthalt, aber ich wollte vor dem Flug noch etwas frühstücken.

Auslastung:

Durch Corona war die Auslastung am Flughafen Wien sehr gering, was sich dann auch in der Auslastung der Sky Lounge wiederspiegelte. Es war sehr wenig los und man konnte sich quasi hinsetzen, wo man wollte.

Lage:

Wie der Name schon sagt, ist die Lounge für Flüge im Schengenbereich gedacht, und dort befindet sie sich auch. Sie ist auf der zweiten Ebene zwischen den Flugsteigen F und G. Es ist schade, dass man von der Lounge aus keinen Ausblick auf das Rollfeld hat, sondern nur in den Flughafen.

Zugang:

Da ich ein günstiges Angebot von Wizzair nutzte, kam für mich keine Carrier-Lounge in Frage. Ich habe also meinen Priority Pass genutzt, um in die Sky Lounge zu kommen. Es gab übrigens auch keine Alternative, da alle anderen Nicht-Carrier Lounges im Flughafen geschlossen hatten.

Getränke:

Das Getränkeangebot in der Lounge war überschaubar. Es gab Standard Softgetränke, Bier und eine normale Auswahl an Spirituosen. Es gab kein Champagner oder sonstige Premium Getränke, die mir aufgefallen wären.

Speisen:

Da ich morgens früh in der Lounge war, habe ich nur das Frühstück erleben dürfen. Die Auswahl an Aufschnitt war in Ordnung, aber nichts weltbewegendes. Es gab einige Süße Sachen wie Nutella oder Marmelade und Eine Käse und Wurstplatte. Außerdem gab es verschiedene Säfte.

Fazit:

Es ist eine durchschnittliche Lounge, nicht mehr und nicht weniger. Das Speise und Getränkeangebot war in Ordnung, es war relativ leer und es war nicht weit bis zum Gate. Alles in allem gibt es schlechtere Orte um am Wiener Flughafen auf seinen Abflug zu warten, aber leider auch bessere.

Kommentar verfassen