Xiamen Hotel Ausblick

Manufactured Spending

Veröffentlicht von

Vielleicht haben einige schon mal von dieser Methode Punkte und Meilen zu sammeln gehört. Dieser Artikel stellt keine Empfehlung für diese Möglichkeit dar, sondern soll euch nur ein gewisses Grundverständnis zum Thema geben. Vereinfacht kann man sagen dass ihr die Umsätze eurer Meilen und Punktefähigen Kreditkarte künstlich in die Höhe treibt um mehr Punkte und Meilen zu sammeln. Jetzt fragt ihr euch bestimmt: Wie soll ich denn meinen Umsatz künstlich erhöhen? Dafür gibt es einige Möglichkeiten, ein paar davon werde ich euch Jetzt Vorstellen:

  • Umsatz durch Revolut
  • Umsatz durch Paypal
  • Umsatz durch andere Zahlungsdienstleister
  • Umsatz durch Goldmünzen

Umsatz durch Revolut:

Revolut ist ein Anbieter für Onlinekonten inklusive Kostenloser Kreditkarte. Das Gute ist: Man kann sein Konto mit einer Kreditkarte aufladen. Somit könnt ihr Euer Onlinekonto Beispielsweise mithilfe euer Hilton Honors Kreditkarte mit 1000€ aufladen. Anschließend Überweist ihr die 1000€ wieder auf das Verrechnungskonto der Karte. Somit habt ihr 1000 Hilton Honors Punkte mit minimalem Zeitaufwand gesammelt. In der Theorie könnt ihr damit unbegrenzt Punkte sammeln, in der Praxis wird Revolut euch bei zu hohem Umsatz einschränken oder sperren. Also übertreibt es nicht, wenn ihr diese Methode anwendet.

Umsatz durch Paypal:

Wahrscheinlich kennt jeder von euch Paypal. Und viele von euch werden auch die Funktion Geld an eure Freunde zu senden kennen. Dieser Service ist bei privaten Paypal Accounts Gebührenfrei und somit sehr interessant. Der Vorgang ist wieder recht simpel: Ihr sendet einem guten Freund oder Familienmitglied z.B. 1000€ und wählt als Zahlungsmethode eure Hilton Honors Kreditkarte aus. Euer Freund kann sich jetzt die 1000€ auf sein Konto auszahlen lassen und es euch zurück geben. Auch hier ist wieder Vorsicht geboten. Wenn ihr es übertreibt und beispielsweise 100.000€ in einem Monat umsetzt, ist es sehr wahrscheinlich, dass Paypal den Account sperren wird.

Umsatz durch andere Zahlungsdienstleister:

Es gibt selbstverständlich auch noch andere Zahlungsdienstleister, mit denen man Geld Umsetzen kann. Darunter fallen zum Beispiel Azimo oder Western Union. Die meisten dieser Anbieter nehmen jedoch eine Gebühr von ein paar Euros, was bei einer hohen Transaktion jedoch nicht so sehr ins Gewicht fällt. Bei Zahlungsdienstleistern kann es sein, dass diese Umsätze als Bargeldverfügung gewertet werden und es somit keine Punkte gibt. Das muss man aber ausprobieren, da diese Methode sehr schnelllebig ist.

Umsatz durch Goldmünzen:

Ich gebe zu, diese Mehthode ist ein wenig ausgefallen, sie funktioniert aber erstaunlich gut. Es gibt beispielsweise auf Ebay einige Goldmünzen, die für den Nennwert verkauft werden. Ihr kauft also diese Münzen mit eurer Kreditkarte, wartet bis die Münzen ankommen und geht damit zur Bank um sie wieder umzutauschen. Durch diese Methode könnt ihr zwar nicht unbegrenzt Geld umsetzen, es ist jedoch sehr unauffällig.

2 comments

  1. Ich finde die Tipps und beispielhaften Anwendungen sehr hilfreich.
    Vielleicht wäre eine Kategorie interessant mit ihren eigenen Erfahrungen 🙂 .
    LG!

Kommentar verfassen